Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK
LTE Header images for design purposes
LTE-NewsNews & Blogup-to-date

LOCMASTA | Update #4 - der "LOCMASTA"-Wald2021-03-24 | Ressourcen, Ökologie

Im Zuge der Errichtung der Lok-Werkstätte „LOCMASTA“ (Locomotive Maintenance Station) in Gramatneusiedl mussten im vergangenen August rund 3.600m² bewaldete Böschung dem Bagger weichen. Nach Erhalt des Rodungsbescheides wurden die Arbeiten zügig durchgeführt, um den Bauzeitplan nicht schon anfangs zu gefährden.

Bleiben Sie informiert!

Fill in your email address and get regular updates from LTE-group!

Do not fill out these fieldsDo not fill this out:Do not fill this out:Do not fill this out:

LOCMASTA | Update #4 - der 'LOCMASTA'-Wald

Parallel dazu begann das Team rund um die LOCMASTA mit der Suche nach einer möglichen Aufforstungsfläche. Jedem Teammitglied war es ein Bedürfnis, eine Fläche zu finden und Bäume zu pflanzen, statt eine einmalige Ersatz-Zahlung zu leisten - ganz dem Motto "Green Logistics" verpflichtet. Insgesamt wurden ca. 20 Gemeinden im Bezirk Bruck an der Leitha kontaktiert. Viele ohne Rückmeldung, manche mit Absagen.

  

Im Jänner 2021 bekam Matthias Haiböck, Projektkoordinator vor Ort und zuständig für die Kommunikation mit den Behörden, einen Anruf vom zuständigen Bezirksförster, dass die Marktgemeinde Enzersdorf an der Fischa ein Aufforstungsprojekt realisieren möchte und Flächen zur Verfügung stellt. Sofort wurde Kontakt mit Markus Plöchl, dem Bürgermeister der Markgemeinde, aufgenommen und ein gemeinsamer Termin organisiert.

 

Aufforstungsfläche | noe atlas/barus.at

 

Am 25. Februar war es dann soweit. Der Termin fand statt und man wurde sich schnell einig: die LTS Immobilien GmbH, Errichtungsgesellschaft der LOCMASTA -  respektive die Betriebsgesellschaft ETL - darf sich in Zukunft stolz „Waldbesitzer“ nennen. Zumindest für den Teil eines Waldes. Die Marktgemeinde übernimmt für die LOCMASTA die Auflagen des Rodungsbescheides: darunter fallen beispielsweise die Pflanzung der Setzlinge auf einer Fläche von 10.800m², die regelmäßige Pflege, Bewässerung aber auch die gegebenenfalls notwendige Nachpflanzung nach Wildschäden.

 

Green Logistics | shutterstock/K.Gelissen/barus.at

 

Wir bedanken uns bei Herrn Bürgermeister Plöchl für die gute und unkomplizierte Verhandlung sowie die künftige Zusammenarbeit und freuen uns darauf, in einigen Jahrzehnten auf der LOCMASTA-Lichtung zu sitzen und die Natur genießen zu können.


Seite teilenLinkedInFacebookTwitterPer E-Mail TeilenDrucken

Kontaktieren Sie uns

Head Office LTE group

Am Concorde Park 1/B1/21
2320 Schwechat | Austria
T: +43 (0)316 57 20 20-0
F: +43 (0)316 57 20 20-250

sales(at)LTE-group.eu

© 2021 LTE group